Tennisball auf Ascheplatz

Zwei sehr gelungene Veranstaltungen waren auch heuer wieder die Halloween-Nachtturniere für Erwachsene und Jugendliche in unserer Tennishalle. Beide fanden in den letzten Oktobertagen statt und sorgten für gute Stimmung und viel Spaß bei den über 40 Teilnehmern. 

Neuer Teilnehmerrekord bei den Erwachsenen

images/Halloween_Erwachsen2.jpg

Die erfolgreiche Premiere im Vorjahr noch einmal übertroffen hat das diesjährige Halloween-Turnier der Erwachsenen. 24 Spieler hatten sich dafür angemeldet, 12 Mannschafts- und 12 Freizeitspieler. Um 20 Uhr ging es los mit einem kurzen Einspielen und der Einweisung in den Spielmodus durch Robert Hackl. Es wurden immer drei Doppel gleichzeitig gespielt, Dauer jeweils 20 Minuten. Dabei wechselten sich die Gruppen der Mannschafts- und Freizeitspieler immer ab. So hatte jeder nach einem Doppel immer auch kurz Pause. Insgesamt fünf ausgeloste Runden spielte jeder Teilnehmer, sodass die letzten Doppel erst um kurz vor Mitternacht fertig gespielt waren.

Bei den Mannschaftsspielern gewann Marco Knaus, vor Steffen Kreis, Sören Roth und Christian Schwenke. Von den Freizeitspielern konnte Andi Braun das beste Ergebnis einfahren, vor Markus Wangemann, Torsten Homm und Sven Kranixfeld. Die Erstplatzierten bekamen jeweils einen von Thomas Maier gesponserten Head-Schuhbeutel. Für die Plätze 2 bis 4 wurden Bälle vom Verein zur Verfügung gestellt. 

Besonder schön war heuer die große Beteiligung der Freizeitspieler, die zu 80 Prozent aus Teilnehmern der sehr beliebten Fast-Learning-Kurse stammten. "Es machte viel Freude zuzusehen, mit welchem Spaß die Freizeitspieler dabei waren. Für einige war es das erste Turnier ihres Lebens", freut sich Breitensportbeauftragte Lisa Hackl. 

Jugendliche spielten die ganze Nacht

images/Halloween5.jpg

Bereits um 17.30 Uhr trafen sich ein paar Tage später die 17 Jugendlichen zwischen 12 und 15 Jahren. Da die Jugendleitung für sie eine ganze Nacht geplant hatte, ging es anfangs erstmal gemeinsam zum Kegeln ins Hotel Binder. Zurück im Tennisstüberl wurde dann gemeinsam gegessen, ehe um 21 Uhr der Startschuss fürs beliebte Tennisturnier war. Jeder Teilnehmer spielte 6 Runden mit jeweils 25 Minuten Spielzeit. Die Doppelpaare wurden jeweils zusammengelost. Am Besten meisterte Anton Rosenauer die Aufgabe mit fünf Siegen und nur einer Niederlage, vor Nikola Bammer, die lediglich ein Spiel weniger gewinnen konnte. Auf Platz 3 folgte Tobias Garhammer mit vier Siegen und 2 Niederlagen.

images/Halloween_kinder.jpg

Natürlich war nach dem Tennisturnier noch lange nicht Schluss. Wer wollte, konnte noch bis 4 Uhr morgens in der Halle Hockey, Fußball oder auch Tennis spielen. Um 4.30 Uhr war dann Bettruhe, wobei manche selbst dann nicht einschlafen wollten. Die kurze Nacht war dann für alle um 8.30 Uhr vorbei, als erst gemeinsam aufgeräumt wurde und danach die Eltern die Jugendspieler wieder abholten. Ein großer Dank der Jugendleitung geht an Wirt Anderl, der für die Bewirtung sorgte und auch bei der Planung geholfen hat. 

Tennisluft schnuppern konnten auch heuer wieder die größeren Kinder des Büchlberger Kindergartens St. Anna. Jugendleiter Florian König begrüßte zusammen mit der Tennisschule Maier-Sitter über 40 Kinder an zwei Tagen in unserer Tennishalle. Aufgeteilt in drei Gruppen ging es für den ersten Schwung schon um 9 Uhr morgens los. Mit viel Bewegungsdrang stürmten die Kids in die Tennishalle. Um Verletzungen vorzubeugen, mussten sich zuerst alle kräftig aufwärmen, bevor der Tennisschläger ins Spiel kamen. Nach dem Versteinern, Hockey oder auch Ballzaubern waren allerdings die ersten schon ziemlich außer Atem. Anschließend wurde mit einfachen Übungen versucht, den Kindern spielerisch und kindgerecht das Tennisspielen nahe zu bringen. Erfreulicherweise klappte dann auch die erste Berührung mit dem kleinen Filzball bei allen recht gut und schnell. 

Ein großer Dank geht in diesem Zusammenhang an Tom und Rainer von der Tennisschule, die kostenlos an den beiden Schnuppertagen geholfen haben. 

Einen tollen Turniererfolg konnte Lena Fuchs bei den Tennis-Diözesanmeisterschaften 2018 auf der Anlage des DJK-TC Passau-Grubweg erreichen. In all ihren drei Matches bei den Mädchen U14 ließ sie ihren Kontrahentinnen nicht den Hauch einer Chance und gab lediglich vier Aufschlagspiele ab. Belohnt wurde Lena mit einem sehr großem Pokal, den sie sich durch ihren Trainingsfleiß mehr als verdient hat.

Trainer Thomas Maier findet über die 14-jährige Schülerin nur positive Worte: „Die Trainingsarbeit mit Lena macht seit Jahren sehr viel Spaß; einerseits arbeitet sie sehr fokussiert an ihren Schlägen, andererseits bringt sie mit ihrer lustigen, aber sehr angenehmen Art Woche für Woche auch sehr gute Stimmung in ihre Mädelsgruppe, was für den Zusammenhalt innerhalb des Teams sehr wichtig ist. Wir sind froh, dass sie ein Teil unseres Vereins ist und wünschen ihr weiterhin viel Glück.“

images/lena fuchs.jpg

Große Unterstützung für unseren Rolli-Profi: Aus dem Fond der Sparkasse Passau hat Peter Seidl einen Zuschuss in Höhe von 1000 Euro für einen neuen Tennis-Rollstuhl bekommen. Der neue Tennisrollstuhl, ein Hightech-Gerät das komplett auf Maß gefertigt wird, kostet 7000 Euro. Zur Spendenübergabe kamen Landrat Franz Meyer und Christoph Helmschrott, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Passau in den Tennisclub. Mit Peter Seidl freuten sich die Vorstände Helmut Schenk und Robert Hackl sowie Ehrenvorsitzender Klaus Moosbauer über den Zuschuss. 

images/IMG_9925.JPG

 

Hiermit möchten wir auf unser erstes Tennis - Dart - Turnier hinweisen. Es findet am Freitag, 28.12.2018 ab 18.00 Uhr statt.

Angesprochen sind alle Mitglieder des TC Büchlberg, die Spaß daran haben, ihr Glück beim Darten zu probieren und dies mit ihrem Tennis-Können zu verbinden. 

images/target.jpg

Es werden Teams gebildet aus einem Tennisspieler und einem Dart-Spieler, die Partner werden zusammengelost. Das ausgeloste Team bleibt im gesamten Spielbetrieb zusammen. 

Spielmodus: Die Teams spielen eine Wertungs-Runde Tennis, (wie viele Spiele dies im Endeffekt werden, hängt von der Anzahl der Teilnehmer ab) und eine Runde Dart. Das Team mit dem besten Ergebnis sowohl aus den Tennismatches als auch aus dem Dartbereich wird Tagessieger, dann folgen 2. Platz, 3. Platz usw. 

Die Preise für die drei Erstplatzierten werden von unserem Wirt Anderl spendiert. Dankeschön schon mal dafür!!

Startgebühr pro Teilnehmer 10,00€

Meldefrist bis 30.11.2018, Liste hängt im Tennisheim aus!

Weiterlesen: NEU bei uns: TENNIS - DART - TURNIER am 28.12.2018